Die diesjährige Fahrt des HVV führte uns in den Ostharz

Ziel: die Wendefurther Talsperre

Bei Bilderbuchwetter startete der vollbesetzte Bus um 6.30 Uhr.

Nach einem gewohnt reichhaltigen Frühstück, nahmen wir an einer Flossfahrt teil. An Bord gab es Informationen über die Bauwerke des Ostharztalsperrenverbundes und des Weiteren erfuhren wir, dass über die Rappbodetalsperre die Umgebung bis nach Leipzig mit Trinkwasser versorgt wird. Bei musikalischer Untermalung wurde Fisch und Fleisch vom Grill gereicht.

Auf der Rückfahrt machten wir noch einen Stopp in Goslar, wo wir die Altstadt besichtigten konnten. Wieder in der Heimat angekommen waren sich alle einig, das Herbert Bröker und Uwe Siekmann einen gelungenen Ausflug organisiert hatten.

Zurück